Ambulanter Pflegedienst Neuruppin

Ansprechpartnerin

Marianne Weber
Pflegedienstleitung

Tel: 03391 / 4044070
E-Mail: pflegedienst@drk-gransee-opr.de

Str. des Friedens 2
16816 Neuruppin

„Pflege im Ruppiner Land“

Sie selbst, Ihr Partner, ein Elternteil oder ein anderes Familienmitglied benötigen Unterstützung. Die ambulanten Pflegedienste des Deutschen Roten Kreuzes sorgen dafür, dass diese Hilfe zu Hause in vertrauter Umgebung stattfinden kann; sei es aufgrund von Alter, Krankheit oder einer Behinderung. Unser ambulanter Pflegedienst vor Ort stellt Ihnen gerne ein passgenaues Angebot, abgestimmt auf Ihre jeweilige Situation, zusammen.

Ärztliche und medikamentöse Versorgung nach SGB V
  • Medikamentengabe, herrichten der Medikamente
  • Insulingaben und Blutzuckermessungen
  • Parenterale Ernährung
  • Injektionen s.c. und i.m.
  • Wundversorgungen und Verbandswechsel
  • Kompressionstherapie (an- und ausziehen von Kompressionsstrümpfen, an-und abnehmen von Kompressionsverbänden)
  • Katheter legen und wechseln
  • Physikalische Maßnahmen, z.B. Einreibungen
  • Absaugen
  • Stoma-Versorgung
  • Einläufe
Palliativpflege / medizinische und pflegerische Betreuung sterbenskranker Menschen
  • psychosoziale Begleitung und Unterstützung der schwerstkranken Menschen und Angehörigen während des Krankheits- und Sterbeprozesses und Hilfestellung bei der Krankheitsverarbeitung
  • Durchführung konkreter Pflegemaßnahmen, z.B. Überwachung der Schmerztherapie und der Symptomkontrolle, Versorgung mit Portsystemen (enterale, parenterale Versorgung) Verbandswechsel
  • Beratung bei medizinischen und pflegerischen Tätigkeiten
Leistungen der Pflegeversicherung nach SGB XI / Körperbezogene Pflegemaßnahmen
  • Körperpflege (Pflege im Bett, am Waschbecken, Dusche, Vollbad oder Teilbad)
  • Hautpflege, Haarpflege
  • Aus- und Ankleiden
  • Mobilisation, Bett richten
  • Mundpflege, Rasur
  • Lagerung, Krankenbeobachtung
  • Vorbeugende Maßnahmen, z.B. zur Verhinderung von Druckgeschwüren, Gelenkversteifungen und bei Lungenentzündungen
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
Hauswirtschaftliche Versorgung / Unterstützung
  • Einkauf, Reinigung der Wohnung
  • Pflege der Wäsche, Wohnung beheizen
  • Vermittlung von Pflegehilfsmitteln / Essen auf Rädern
  • Zusätzliche Betreuungsangebote für Demenzkranke
  • Vermittlung und Organisation des Fahr-, Begleit- und Betreuungsdienstes 
  • Mahlzeit kochen/anrichten
  • mundgerechtes Zubereiten der Nahrung
  • Aufnahme der Nahrung
Beratung rund um die Pflege
  • Verhinderungspflege zur Entlastung pflegender Angehöriger
  • Pflegeberatungsgespräche nach §37 (3)
  • Betreuungs-und Entlastungsleistung §45b
Für unsere Klienten/innen
  • Hilfe beim Stellen von Anträgen
  • Begleitung bei Begutachtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen
  • Beratung und Vermittlung von Hilfsmitteln und zur Wohnraumanpassung
Vermittlung des Hausnotrufsystems
  • auf Knopfdruck Verbindung zu einer kompetenten Fachkraft
  • im Notfall Veranlassung der erforderlichen Hilfe
  • sichere Schlüsselhinterlegung